Der Club

Der LIONS-CLUB München-Marienplatz ist ein Freundeskreis, der Freude an sozialem Engagement und Interesse am gemeinsamen Informations- und Meinungsaustausch hat. Zweimal im Monat treffen sich die „Lionsfreunde“ im ältesten Weinhaus Münchens, dem „Weinhaus Neuner“, um sich mit spannenden Vorträgen wie zum Beispiel über Pharmaforschung, Mobilität in der Zukunft oder „Bitcoins“ zu informieren und die gemeinsamen „Activities“ – also die sozialen Projekte – zu planen. Die etwa 35 Mitglieder kommen aus ganz unterschiedlichen beruflichen Sparten (von „A“ wie Arzt über „I“ wie „Ingenieur“ und „O“ wie Opernregisseur bis „W“ wie Werbefachmann). Sie stehen mitten im Berufsleben oder genießen ihren aktiven Ruhestand.

Gegründet wurde der LC München-Marienplatz am 8. Dezember 1984 (Foto oben).

Marienplatz_2019

Die Gründungsinitiative ging von Mitgliedern eines Service-Clubs aus, der ein Höchstalter von 40 Jahren vorsieht. Der Freundeskreis wollte aber weiter soziale Projekte unterstützen und in Kontakt bleiben. So entstand, mit dem Lions-Club Alt-Schwabing als Gründungs-Pate, der LC München-Marienplatz.

Um die gemeinnützige Arbeit zu bündeln, gründeten die Club-Mitglieder 1985 das Hilfswerk LIONS-Club München-Marienplatz e.V. Das Hilfswerk ist als ausschließlich gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt. So können wir alle Einnahmen aus den Club-Aktivitäten – vor allem aus dem jährlichen Benefizkonzert – ungeschmälert und ausschließlich für unsere sozialen Projekte einsetzen.

Wie bei Lions üblich, übernimmt vom 1.Juli bis 30.Juni des Folgejahres ein anderes Mitglied das Amt des Präsidenten und gestaltet das Lions-Jahr mit seinem Team nach seinen Vorstellungen.

Das aktuelle Präsidium für das Lions-Jahr 2019/2020 bilden Torsten Scholz (46, Ingenieur für Elektrotechnik) als Club-Präsident, Dr. Tobias Vogel (46, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Master of Health-Management) als Vizepräsident und Felix Bergauer (49, Strategic Account Executive im Software-Vertrieb) als Sekretär.